Berlin : Internet-Diskussion: Ausländerbeauftragte richtet Forum ein

ry

Die Ausländerbeauftragte des Senats hat ein Internetforum zu Einwanderung und Integration eingerichtet. Unter www.Berlin.de/AusldB werden vier Themen zur Diskussion gestellt: Deutschland als Einwanderungsland, Zuwanderung von Arbeitskräften und Unternehmern, Zuwanderung von Schutzbedürftigen und Integration und Zusammenleben. "Jeder hat eine Alltagsmeinung dazu", sagt die Ausländerbeauftragte Barbara John. Allerdings fußten viele Einstellungen auf "unbegründeten Ängsten". Deshalb wird auf der Website nicht nur nach Meinungen gefragt, sondern "die Möglichkeit geboten, in eine qualifizierte Diskussion einzusteigen".

Zu jedem Thema hat John kurze Informationstexte ins Netz gestellt, die Besucher der Seite durch das Anklicken von Stichworten vertiefen können: Gesetzestexte, Hinweise auf Initiativen der Bundesregierung. Dann folgt ein Fragekatalog, der Besucher der Seiten zu Stellungnahmen anregen soll. Die Beiträge werden veröffentlicht. Dabei gilt: "Was diffamiert, wird aussortiert." Auf Fragen wollen die Ausländerbeauftragte und Mitarbeiter auch antworten. Eine Dokumentation des Projekts soll der Einwanderungskommission der Bundesregierung zur Verfügung gestellt werden.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben