Berlin : Investor Grothe macht TU-Altbau zum Museum

-

Der Bauunternehmer und Kunstsammler Hans Grothe darf das denkmalgeschützte rote Backsteingebäude an der Joachimstaler Straße 3132 um einen Neubau ergänzen und in beiden Häusern ein Museum für moderne Kunst ansiedeln. Dort sollen 15 Skulpturen und vier Bilder von Anselm Kiefer sowie Werke von Meisterschülern deutscher Kunstakademien gezeigt werden. Einen positiven Bauvorbescheid kündigte jetzt Charlottenburg-Wilmersdorfs Baustadtrat Klaus-Dieter Gröhler (CDU) an. Die Neubauhöhe müsse aus Denkmalschutzgründen aber von 40 auf 20 Meter reduziert werden. Den Altbau hat die TU an Grothe verkauft. Eine Glaspassage wird die Häuser verbinden. Die Arbeiten sollen 2005 beginnen. Grothe will 30 Millionen Euro investieren. Seiner Firma gehört auch das Neue Ku’damm-Eck. CD

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben