Berlin : Jahrbuch der Freundschaft

Frankreichs Botschaft gibt Fotoband heraus

-

Zum zweiten Mal hat die Botschaft Frankreichs in Deutschland auf eigenwillige und einzigartige Weise ein Jahrbuch des alltäglichen und des außergewöhnlichen Miteinander der beiden Länder herausgebracht. Claude Martin, der Botschafter, hatte im vergangenen Jahr erstmals die Idee, in einem Bildband der vielfältigen Begegnungen im Bereich von Kultur, Politik und Gesellschaft zu gedenken. Weil das ein großer Erfolg war, ist nun zum zweiten Mal „Ein deutsch-französisches Jahr“ erschienen. In mehr als 500 Fotos auf über 200 Seiten hat die Pressestelle der Botschaft die kleinen und großen Begebenheiten dokumentiert. Unsere beiden Bilder sind dem Buch entnommen – Gerhard Schröder im Mai 2005 mit Jugendlichen aus Frankreich, Polen und Deutschland, Angela Merkel mit Botschafter Martin im Oktober auf dem Weg zum Festakt zur Einweihung der Frauenkirche in Dresden. Für Tagesspiegel-Leser liegen ab Montag 100 Exemplare des opulenten Bandes in der Geschäftsstelle in der Potsdamer Straße kostenlos bereit. Wer zu spät kommt, muss sich direkt an die Botschaft am Pariser Platz wenden. apz

0 Kommentare

Neuester Kommentar