Berlin : John und Süßmuth: Kopftuch tolerieren

Fronten im Verbotsstreit verhärtet

-

Im Streit um ein mögliches Kopftuchverbot bei Lehrern und Erziehern werden die unterschiedlichen Positionen zunehmend klar: Während der Berliner SPDLandesvorstand am Montag eine Resolution verabschiedete, wonach Kopftücher „von islamistischen Vereinigungen als politisches Symbol eingesetzt“ würden, „um die muslimische Bevölkerung unserer Stadt unter wachsenden, desintegrativen Anpassungsdruck zu setzen“, fordert jetzt eine Gruppe prominenter Frauen einen „differenzierten Umgang mit dem Thema“. Unter der Federführung der Ausländerbeauftragten der Bundesregierung, Marieluise Beck, der CDU-Politikerin Rita Süßmuth und Berlins ehemaliger Ausländerbeauftragten Barbara John wollen rund 70 Frauen am Montag einen Aufruf veröffentlichen, in dem sie um mehr Toleranz gegenüber den Trägerinnen des umstrittenen Kleidungsstückes werben. Insbesondere lehnen sie eine Ungleichbehandlung der Glaubensrichtungen im öffentlichen Dienst ab. sve/wvb.

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben