Chalet, Griessmühle, Lido, HAU : Clubs und Konzerte für das Wochenende

Love Inks spielt im Lido, die Griessmühle feiert von Freitag bis Montag und Nazisupermenschen suchen im HAU nach ihrem Führer. Unsere Wochenendtipps.

Uljana Kosarew, Miriam Mogge, Helene Nikita Schreiner, Liz Stumpf
Das Wochenende wird mild, sodass man im Outdoor-Bereich des Chalet nur ein bisschen friert.
Das Wochenende wird mild, sodass man im Outdoor-Bereich des Chalet nur ein bisschen friert.Foto: promo

Couch, Chips, Schokolade, Schlafanzug und Serien suchten? Klar, das Wochenende dient der Erholung – aber mal ehrlich: Irgendwann muss man sich aus den Fesseln des fröhlichen Gammelns befreien. Dann ist es an der Zeit, den feinsten schäbigen Zwirn anzulegen und sich in abgedunkelte Clubs, Konzerthallen mit abgefahrenen Lichtshows, zu gemütlichen Akustik-Konzerten oder in die nächste Galerie in Mitte zu schwingen. Ruhmsucht.de gibt euch eine kleine Hilfestellung und kümmert sich darum, dass ihr am Wochenende die spannendsten Veranstaltungen auf keinen Fall verpasst.

CLUB: Sankt Veit im Chalet

Der heilige Veit ist in der römisch-katholischen Kirche ein Wunderheiler und starb den Märtyrertod. So heißt diesen Freitag auch die Party im Chalet, allerdings zählt dort nur eine Religion: der Rave. Und die Predigt hält euch Tevo Howard. Mit seinen fetten Bässen und analogen Synthies leitet er die Messe ein um euch anschließend die ultimative House-Erleuchtung zu liefern. Die Rolle des Messdieners wird dabei von Marko Fürstenberg gespielt, der euch mit seinem sanften Tech-House ein himmlisches Gefühl verspricht.
Wann? Freitag, 19.12. ab 23:59
Wo? Chalet, Vor dem Schlesischen Tor 3, U-Bahn: Schlesisches Tor
Wie viel? 10 Euro


The long, dark night in der Griessmühle

Wer braucht denn schon Licht? Diese Frage stellt euch die Griessmühle, indem sie euch zu zur 24 Stunden endlos Feierei einlädt. Damit ihr auch nicht auf die Idee kommt doch mal ans Tageslicht zu gehen, wird ein feines Line-Up serviert. Yapacc legt bei seinen Sets nicht nur stupide eine Platte nach der anderen auf, er mischt live mit Gitarre und Mikrofon ab und setzt gekonnt analoge Snythies ein.
Wann? Freitag, 19.12. ab 22:00 bis Montag
Wo? Griessmühle, Sonnenallee 221, S-Bahn: Sonnenallee
Wie viel? 10 Euro (Stempel gilt ganzes Wochenende)

"The Great Hans Unstern Swindle" spielen im Gorki-Theater.
"The Great Hans Unstern Swindle" spielen im Gorki-Theater.Foto: promo

KONZERTE: The Great Hans Unstern Swindle

Diese Musik verursacht Unbehagen, Verwirrung, ja, zeitweise sogar Frustration. Das Feuilleton applaudiert fleißig und beschreibt The Great Hans Unstern Swindle als musikalischen Dadaismus. So künstlerisch, so anders, so dagegen. Der Band ist das alles egal. Sie wollen nicht gefallen. Müssen sie auch nicht. Gesehen, gehört und gefühlt haben, sollte man sie gerade deshalb.

Wann? Samstag, 20.12. und Sonntag, 21.12. ab 20:30

Wo? Maxim Gorki Theater, Studio Я, Hinter dem Gießhaus 2, S/U-Bahn: Friedrichstraße

Wie viel? 10 Euro, erm. 5 Euro  

Love Inks im Lido

Melodische Liebeserklärungen voller Pathos, unerträglich kitschige Lyrics und die ganz, ganz großen Gefühle. All das hat man bei der Musik von Love Inks nicht zu befürchten. Das texanische Trio setzt weniger auf Tamtam und technischen Firlefanz und mehr auf schlichte Instrumentierung, feinsinnige Melodien und eine Stimme, die berührt und gleichzeitig auf Distanz hält. Wer sich also schluchzfrei die Seele streicheln lassen möchte, ist bei Love Inks genau richtig.

Wann? Samstag, 20.12. ab 23:00

Wo? Lido, Cuvrystraße 7, S/U-Bahn: Schlesisches Tor

Wie viel? 7 Euro

 

THEATER: "Nazisupermenschen sind euch allen überlegen“

-Nichts ist wahr. Alles ist erlaubt. Am Samstag Abend beginnt im HAU die lange Nacht der Nazisupermenschen, bei der alle 12 Folgen und das Staffelfinale gezeigt werden. Eine wunderbar durchgeknallte Theaterperformance vom Showcase Beat Le Mot, bei der vier kleine Nazis sich auf eine Zeitreisen begeben, auf der sie unterschiedliche Weltherrscher verschiedener Epochen besuchen und vehement versuchen diese auf die Ankunft ihres Führers Alfred Hitler vorzubereiten. Und wem das noch nicht genug Action war: Im Anschluss an die Performance kann die ganze liebe lange Nacht mit den Jungs von Beat le Mot im WAU tanzen.
Wann? Samstag, 20. Dezember, 20 Uhr
Wo? Tempelhofer Ufer 10, Kreuzberg, U-Bahn: Möckernbrücke
Wie viel? 14,30, erm. 8,80 Euro, mit anschließender Party im WAU

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben