Berlin : JUNGE SERIENTÄTER

-

Die Täter. Jung, männlich, ausländischer Herkunft – so beschreiben die Berliner Ermittler den typischen Serientäter. Von ihnen stammen rund 80 Prozent aus nicht-deutschen Familien. Araber stellen die größte Gruppe, gefolgt von Türken. Ein Drittel der Täter dürfte sich aber von Körtings neuer Strategie kaum abschrecken lassen: Sie haben einen deutschen Pass.

Die Liste. Rund 430 jugendliche Serientäter stehen derzeit auf der Liste der Ermittler. Seit drei Jahren existiert für sie bei der Berliner Staatsanwaltschaft eine spezielle Abteilung, die eng mit der Polizei kooperiert. Rund drei Viertel aller Serientäter sind zwischenzeitlich in einem Gefängnis oder einem geschlossenen Heim untergebracht worden. Zehn jugendliche Serientäter hat die Innenbehörde in jüngster Zeit abschieben lassen. kf

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben