KABELDIEBE : Kupferleitung gestohlen S-Bahnen verspätet

Kabeldiebe haben bei der S-Bahn am Montagmorgen insgesamt 80 Meter Kupferkabel geklaut. Zweimal schlugen die Unbekannten zwischen Grünauer Kreuz und Adlershof zu, erst um 1.40 Uhr, dann drei Stunden später. Die Bundespolizei kam beide Male zu spät. Die Züge der S-Bahnlinien 8, 9 und 46 hätten deswegen bis 4.30 Uhr „geringe Verspätung“ gehabt, sagte ein Bahnsprecher. Erst am Mittwochmorgen fasste die Polizei zwei Männer, die zwischen den Stationen Baumschulenweg und Plänterwald Signalkabel stehlen wollten. Derweil hat die Deutsche Bahn verkündet, Gleise und Stromkabel an besonders diebstahlgefährdeten Abschnitten künftig mit unsichtbaren Markierungen gegen Diebe schützen zu wollen. spa

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben