Berlin : Kein Licht in der Reichstagskuppel Besucher standen in der Kälte

-

In der ReichstagsKuppel ist gestern Abend das Licht ausgefallen, Besucher wurden eine halbe Stunde nicht in das Gebäude gelassen und mussten in der Kälte vor der Tür warten. Die Besucher in der Kuppel wurden sicherheitshalber zu den Fahrstühlen geleitet. Wegen der Glätte ist die Dachterrasse derzeit ohnehin gesperrt. Um 17.42 Uhr gelang es einem herbeigerufenen Techniker, das Software-Problem der Lichtsteuerung zu reparieren, daraufhin wurde die Kuppel wieder geöffnet. Nach Angaben der Technikleitstelle des Reichstages war es das erste Mal, dass das Licht in der Kuppel ausfiel. Ein Augenzeuge berichtete, dass während des Stromausfalls Besucher nicht einmal in das Foyer im Parterre gelassen wurden. Die Haustechniker hätten Angst gehabt, dass auch die elektronisch gesteuerten Türen ausfallen könnten – dann wären die Besucher im Gebäude eingeschlossen gewesen. Die Kuppel im Reichstag ist seit der Eröffnung eine Attraktion für Touristen. Die Aussicht von dort ist täglich bis 24 Uhr zu genießen, letzter Einlass ist um 22 Uhr. Ha

Der Reichstag im Internet:

www.reichstag.de

Mehr lesen? Jetzt E-Paper gratis testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar