Berlin : Kein Qualm mehr am Bahnsteig

Rauchverbot auf den Bahnhöfen Alexanderplatz und Friedrichstraße

-

Jetzt darf auch auf den Bahnhöfen Alexanderplatz und Friedrichstraße nicht mehr geraucht werden. Wie bereits auf dem Ostbahnhof gibt es auf den Bahnsteigen nur noch gekennzeichnete Bereiche, in denen das Anstecken einer Zigarette erlaubt ist. Die Aufnahme der Bahnhöfe Alexanderplatz und Friedrichstraße in die Liste der Nichtraucherstationen hatte sich verzögert, weil es Verspätungen bei der Lieferung der erforderlichen Schilder gab. Inzwischen hängen aber die meisten. Ausgenommen bleibt der Bahnhof Zoo, weil dort weiter gebaut werden wird. Und wo es Baudreck gebe, sei es nicht sinnvoll, ein Rauchverbot zu erlassen, argumentiert die Bahn. Verstöße gegen das Rauchverbot können 15 Euro kosten. kt

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben