Berlin : Kiezspaziergang durch Karlshorst

-

WAS IST GEPLANT?

Um Orte, an denen es rechtsextreme Gewalt gegen Andersdenkende gegeben hat, geht es beim Kiezspaziergang, den die „Initiative gegen Rechtsextremismus Karlshorst“ am 9. September veranstaltet. Teilnehmer erhalten Informationen über rechtsextreme Aktivitäten und Gegenstrategien. Außerdem wird an historischen Stationen über Verfolgung und Widerstand im Nationalsozialismus Auskunft gegeben.

WER PLANT?

Der Spaziergang wird von Jugendlichen und Erwachsenen gestaltet und ist kostenlos. Treffpunkt: 10 Uhr, katholische Kirche, Gundelfingerstraße.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben