Berlin : „Killer.Berlin.Doc“ – Filmtrip ins neue Berlin

-

Berlin als blaustichige Traumlandschaft, Projektion unterschiedlichster Wünsche und Wirrwarr kontrastreicher Architekturen – so erscheint die Stadt im Film „Killer.Berlin.Doc“ von Bettina Ellerkamp und Jörg Heitmann, gedreht 1999. Zehn Menschen machen ihr Leben 14 Tage lang zur Fiktion und spielen „Killer“ ein Spiel, in dem jeder zugleich Täter und Opfer ist und die Spuren des eigenen Lebens sucht. Kritikerlob: „Das ist auch ein selten schöner Architekturfilm über Berlin im Wandel.“

Filmmatinee am Sonntag, 6.11.05, 12 Uhr im Kino Arsenal am Sony-Center

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben