Berlin : "Klasse!": Ampel-Test: Fußgänger gehen öfter bei "Rot"

Beucke-Schule[8b/c],AG[8b/c]

Wir hatten für eine Untersuchung zum Thema Verkehr eigentlich vor, die Auto- und Radfahrer zu beobachten. Dafür standen wir an den verkehrsreichen Ecken in der Schloßstrasse bei C & A und am Walter-Schreiber Platz. Wir haben vermutet, dass die Autofahrer gegenüber den Fußgängern rücksichtsloser sind, weil wir selbst Fußgänger sind und so manche brenzligen Situationen erlebt haben. Aber dabei waren die Fußgänger die Übeltäter!

Innerhalb unseres Beobachtungszeitraums von etwa 30 Minuten kreuzten 86 Fußgänger bei roter Ampel die Straße. Im Gegensatz dazu fuhren nur fünf Autos bei "Rot" oder "Orange" über die Kreuzung.

Fazit: Wir lagen mit unserer Behauptung und unserem Gefühl total daneben.

0 Kommentare

Neuester Kommentar