Berlin : KOMMENTARE

Praxis Dr. Coumbos Praxis: „Wir sind eine junge Praxis, die Zahlen der KV entsprechen möglicherweise nicht der tatsächlichen Leistung, da Strukturverträge erst ab April 2009 gelten. Leistungen wegen nicht gestellter Anträge (fehlende Informationen) erbracht, aber von KV nicht abgerechnet.“ Krebspatientinnen: „Bei 58 Hormontherapie, bei 23 Chemotherapie, bei 9 Bisphosphonat-Therapie und bei 8 Herceptin-Therapie durchgeführt; restliche Patientinnen in onkologischer Nachsorge. 127 adjuvante und 23 palliative Patientinnen im IV. Quartal 2008.“ Patientinnen mit Chemotherapie: „Anteil beträgt 15 Prozent.“ Home-Care-Arzt: „Seit III. Quartal 2009 Kooperation mit Home-Care-Arzt.“ Studienpraxis: „Studienteilnahme seit IV. Quartal 2009.“ Kooperation Hospiz: „Kein Vertrag, kooperieren aber mit diversen Hospizen.“ Psychotherapeut: „Kein Vertrag, kooperieren aber mit diversen Psychotherapeuten.“ Zertifizierung: „Praxis besteht seit September 2007, noch keine Zertifizierung.“ Praxis Dr. Schoenneg Zertifizierung: „Auch von Deutscher Krebsgesellschaft“ Praxis Dr. Hindenburg „Seit April 2009 gehört die Praxis zur Gemeinschaftspraxis (Dres. Klare/ Kittel/ Wetzel). Die getrennten Adressen aber bleiben gültig, da die vier zusammengeschlossenen Gynäkologen an beiden Standorten tätig sind.“ Kooperation Hospiz: „Kooperation ja, schriftlicher Vertrag mit Hospiz oder Hospizdienst ist nicht erforderlich.“ Praxisklinik Dres. Klare/Kittel/Wetzel Patienten pro Quartal: „8500 Patienten pro Jahr.“ Praxis Dres. Kohn/Schilling/Till Praxisärzte: „Zwei gynäkologische Onkologen und ein Arzt.“ Home-Care-Arzt: „Kooperation mit Home-Care-Arzt.“ Studienpraxis: „Praxis mit eigenem Studiensekretariat.“ Praxis Letschert/Dr. Morack Patientinnen pro Quartal: „2008 wurden 6000 Patienten über die KV abgerechnet.“ Praxisärzte: „Ab 2010 ist ein zusätzlich angestellter Arzt tätig.“ Home-Care-Arzt: „Kooperation mit hämatologisch-internistischer Praxis Dr. Strohbach.“

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben