Kreuzberg : Tödliche Messerstiche - Verdächtige gefasst

Die Polizei hat im Fall des in der Manteuffelstraße tödlich verletzten Mannes am Mittwochabend zwei Personen festgenommen. Die beiden Verdächtigen sollen im Laufe des Tages einem Haftrichter vorgeführt werden.

Berlin - Wie berichtet, war der 48-Jährige Kreuzberger gegen 20 Uhr 40 mit Stichverletzungen auf dem Gehweg vor dem Haus der Nummer 34 gefunden worden, kurz darauf war er im Krankenhaus seinen Verletzungen erlegen.

Der Tat waren offenbar Streitigkeiten mit zwei Jungendlichen vorausgegangen. Worum es dabei ging, ist bislang nicht bekannt. Die beiden waren nach der Tat in Richtung Waldemarstraße geflüchtet. Bereits gestern hatte sich die ermittelnde 3. Mordkommission mit einem Zeugenaufruf an die Öffentlichkeit gewandt. Die Ermittlungen werden zurzeit intensiv mit der Vernehmung von Zeugen fortgesetzt. (tso)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben