Berlin : Kurznachrichten

Weniger IC-Züge nach Stralsund

Die Bahn streicht zum Fahrplanwechsel im Dezember die meisten IC-Fernzüge zwischen Berlin und Stralsund. Als Ersatz sollen Regionalbahnen fahren, die von den Bundesländern finanziert werden müssen. Die Züge seien mit durchschnittlich 125 Fahrgästen nur zu 30 Prozent besetzt, sagte ein Bahnsprecher. Damit setze die Bahn einen bedauerlichen Trend fort, sagte der Chef des Verkehrsverbundes Berlin-Brandenburg, Hans-Werner Franz. Der Hauptbahnhof verliert damit eine weitere Drehkreuzfunktion im Fernverkehr. kt

Grüne: Mehr Autos im S-Bahn-Chaos

Durch die S-Bahn-Krise habe der Autoverkehr – und damit auch der Schadstoffausstoß – zugenommen, erklärte am Donnerstag Claudia Hämmerling von den Grünen. Auch Unternehmen setzten nun verstärkt aufs Auto. kt

Nußbaum will mehr Nahverkehr

Finanzsenator Ulrich Nußbaum (parteilos) besuchte jetzt 415 Lehrlinge im Charlottenburger BVG-Ausbildungszentrum – und kündigte an, den öffentlichen Nahverkehr auszubauen: „Wir wollen nicht auf das Niveau der S-Bahn sinken.“ fk

» Mehr lesen? Jetzt gratis Tagesspiegel testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben