Berlin : Ladenschluss: Bahnhofsläden - nachts ein voller Erfolg

Die Obstfrau am Bahnhof Zoo strotzt vor Selbstbewusstsein. Um 21 Uhr hat sich vor ihrem Stand eine Schlange gebildet. Die Spätkäufer zahlen die erhöhten Preise ohne Murren. Angst vor Konkurrenz hat sie nicht: "Bei denen ist doch schon vor 20 Uhr gähnende Leere." Der Supermarkt im Bahnhof Friedrichstraße ist dagegen ein voller Erfolg. An Ballungspunkten lohnen sich längere Öffnungszeiten offenbar. Nicht so zentral liegt der Fehrbelliner Platz, wo die BVG die fünfte Ladenpassage in einem U-Bahnhof eröffnet hat. Die 20 Geschäfte sollten bis 21 Uhr, sonnabends und sonntags bis 16 Uhr geöffnet bleiben. Doch die meisten schließen um 19 oder 20 Uhr. "Länger lohnt es sich nicht", sagt ein Handy-Verkäufer. Die BVG plant fünf weitere Ladenzeilen. Die Bahn will im Bahnhof Lichtenberg noch in diesem Jahr eine neue Passage eröffnen.

Öffnungszeiten: Bahnhof Zoo rund um die Uhr, Bahnhof Friedrichstraße bis 22 Uhr Ostbahnhof bis 21 Uhr.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben