Berliner Grüne : Pia Paust-Lassen kandidiert für den Landesvorsitz

Eine ehemalige Parlamentarierin des Berliner Abgeordnetenhauses Pia Paust-Lassen will an die grüne Spitze. Die amtierende Vorsitzende Barbara Oesterheld hat ihren Rücktritt angekündigt. Ob Paust-Lassen die Mehrheit der grünen Basis hinter sich hat, wird der Landesparteitag im April zeigen.

Die ehemalige Abgeordnete Pia Paust-Lassen will Vorsitzende der Berliner Grünen werden. Sie werde auf dem Landesparteitag der Berliner Grünen am 19. April für dieses Amt kandidieren, teilte die Landesgeschäftstelle der Grünen mit. Die amtierende Landesvorsitzende Barbara Oesterheld werde ihr Amt aus gesundheitlichen Gründen niederlegen.

Paust-Lassen gehörte von 1996 bis Ende 2000 der Bezirksverordnetenversammlung im Bezirk Tiergarten und dem Berliner Abgeordnetenhaus an. Sie ist Geschäftsführerin der In-Ecom GmbH (Institut für Europäische Kommunikation) und seit 2003 wissenschaftliche Mitarbeiterin an der FU Berlin. Im Berliner Abgeordnetenhaus arbeitete sie in der Enquete-Kommission "Zukunftsfähiges Berlin" mit. (ml/ddp)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben