Familienpolitik : Mehr Angebote für Familien

Sozialministerin Dagmar Ziegler hat den neuen brandenburgischen Familienpass vorgestellt. Die zweite Ausgabe enthalte doppelt so viele Angebote wie die Erstauflage vom vergangenen Jahr, so Ziegler.

Dagmar Ziegler
Dagmar Ziegler: Mehr Schutz für Nichtraucher. -Foto: ddp

PotsdamPotsdam - Insgesamt sind bei den Ferienangeboten 310 Anbieter vertreten, davon 287 aus Brandenburg und 23 aus Berlin. Der über 300 Seiten starke Pass gewähre 82 dauerhafte Preisnachlässe von mindestens 20 Prozent für Familienmitglieder oder Betreuer, 125 kostenlose Eintrittskarten für Kinder sowie 284 einmalige Ermäßigungen von mindestens 25 Prozent.

Die Angebote sind in zehn Rubriken unterteilt wie "Wasserratten und Sonnenanbeter", "Sportskanonen und Actionhelden" oder "Große und kleine Tiere", wie es weiter hieß. Erstmals seien unter anderem der Museumspark Rüdersdorf, der Tierpark Cottbus und die Naturtherme Templin vertreten. Sie hoffe, dass der Familienpass möglichst viele Eltern und Großeltern ermuntere, gemeinsam etwas mit ihren Kindern und Enkeln zu unternehmen, sagte Ziegler.

Der vom 1. Juli 2007 bis 30. Juni 2008 gültige Pass erscheint den Angaben zufolge zunächst in einer Auflage von 10.000 Stück und kostet fünf Euro. Er sei ab sofort im Zeitschriftenhandel, in Touristinformationen, in Geschäftsstellen der "Lokalen Bündnisse für Familie" und bei Familienverbänden erhältlich. (mit ddp)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben