Neue Vorsitzende : Knake-Werner an der Spitze der Berliner Volkssolidarität

Die Berliner Volkssolidarität hat die ehemalige Berliner Sozialsenatorin Heidi Knake-Werner zur neuen Vorsitzenden des Landesverbandes gewählt.

Die ehemalige Berliner Sozialsenatorin Heidi Knake-Werner (Linke) ist neue Vorsitzende des hauptstädtischen Landesverbandes der Volkssolidarität.
Die ehemalige Berliner Sozialsenatorin Heidi Knake-Werner (Linke) ist neue Vorsitzende des hauptstädtischen Landesverbandes der...Foto: Thilo Rückeis

BerlinDie ehemalige Berliner Sozialsenatorin Heidi Knake-Werner (Linke) ist neue Vorsitzende des hauptstädtischen Landesverbandes der Volkssolidarität. Sie sei auf der Landesdelegiertenkonferenz nahezu einstimmig gewählt worden, teilte ein Sprecher des Wohlfahrtsverbandes am Freitag mit. Knake-Werner hatte im Oktober vergangenen Jahres nach achtjähriger Amtszeit ihren Senatorenposten aufgegeben.

Der vor 65 Jahren gegründete Landesverband der Volkssolidarität zählt heute nach eigenen Angaben rund 24.000 Mitglieder. Im Zeitraum von 2006 bis 2009 seien 3.566 neue Mitglieder gewonnen worden. (dapd)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben