Schifffahrt : Umweltzone für Schiffe gefordert

Umweltschützer fordern eine Umweltzone auch für die Binnenschifffahrt in Berlin. Ruß aus Schiffsschornsteinen vertrage sich nicht mit dem Ziel, die Spree als Erholungsraum zu pflegen.

Spree
Schiffe in der Innenstadt: In Zukunft nur noch mit Rußpartikelfilter? -Foto: ddp

BerlinUmweltschützer wollen die Regelungen der Umweltzone auch auf die Binnenschifffahrt ausdehnen. "In Zukunft sollten nur noch Schiffe mit Rußpartikelfilter durch die Innenstadt fahren dürfen", sagte Martin Schlegel vom Bund für Umwelt und Naturschutz (BUND) der "Berliner Zeitung". Demnächst wollten er und seine Mitstreiter mit einer Protestaktion auf der Museumsinsel darauf aufmerksam machen, wie sehr die Schiffe die Berliner Luft verschmutzten.

Ruß aus Schiffsschornsteinen vertrage sich nicht mit dem Ziel, die Spree als Erholungsraum zu pflegen. "Wir müssen dafür sorgen, dass auch der Schiffsverkehr umweltfreundlicher wird", forderte Schlegel. So müsse der Senat den Einsatz zusätzlicher Solarboote fördern. "Wir sind mit Reedern im Gespräch, ob sie freiwillig zu Verbesserungen bereit sind", sagte die Sprecherin der Umweltverwaltung, Marie-Luise Dittmar. Auch prüfe der Senat Möglichkeiten, für Fahrgastschiffe schwefelfreien Kraftstoff zur Pflicht zu machen. (mit ddp)

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben