Berlin : Lebenslang für Mord an Lebensgefährtin

Wegen der Ermordung seiner 44-jährigen Lebensgefährtin ist ein 37-jähriger Mann am Montag zu einer lebenslangen Freiheitsstrafe verurteilt worden. Die 35. Große Strafkammer sah den Angeklagten überführt, sein Opfer misshandelt und ertränkt zu haben. Die Frau wurde nach der Rückkehr von einer Geburtstagsfeier ihres Bruders am 20. März 1999 von dem Mann in der gemeinsamen Wohnung in Tiergarten geschlagen, bis sie durch eine Schädelblutung sowie schwere Gesichts- und Rumpfverletzungen bewusstlos wurde. Anschließend wurde sie in der Badewanne ertränkt.

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar