Berlin : Lebenslange Haft für Vergewaltiger

-

Der vorbestrafte Sexualstraftäter Josef Platz (Name geändert) muss voraussichtlich den Rest seines Lebens im Gefängnis verbringen. Das Landgericht verurteilte den 51-Jährigen zu zwölf Jahren Haft und anschließender Sicherungsverwahrung. In ihrer Begründung folgten die Richter der Einschätzung des psychiatrischen Gutachters. Der beschrieb Platz als introvertierten, überdurchschnittlich intelligenten Menschen, der sehr positive Seiten habe, aber „impulsartig, wie aus heiterem Himmel“ Straftaten begehe – und deshalb unberechenbar sei. Trotz Alkoholproblemen zur Zeit beider Taten sei Platz voll schuldfähig gewesen. Wie berichtet, brach der Gelegenheitsarbeiter am 1. August in das Haus seines früheren Arbeitgebers in Neukölln ein und vergewaltigte dessen 17-jährige Tochter. Dann floh er mit Schmuck im Wert von 11 000 Euro und dem BMW der Familie. Zwei Tage zuvor hatte er ein Café im brandenburgischen Mahlow niedergebrannt. mne

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben