LEHRER DEMONSTRIEREN : LEHRER DEMONSTRIEREN

Die „Maßnahmen zur Steigerung der Attraktivität des Lehrerberufs“, die Bildungssenatorin Sandra Scheeres (SPD) im April vorgestellt hatte, haben am Donnerstag wieder die Lehrer auf die Straße getrieben. Einige hundert Pädagogen der berufsbildenden und zentral verwalteten Schulen zogen nach einer Personalversammlung in einem Protestmarsch zum Ernst-Reuter-Platz. Das Maßnahmenpaket sieht unter anderem zusätzliche Präsenztage in den Ferien und die Abschaffung der Arbeitszeitkonten vor. Die Demonstranten hatten andere Vorschläge: kleinere Klassen, Altersteilzeit, Ermäßigungsstunden. svo

0 Kommentare

Neuester Kommentar