Berlin : Leipziger Platz: Die erste Adresse ist fast fertig

-

Für das Gebäude „Leipziger Platz 1“ feierte die Württembergische Lebensversicherung gestern das Richtfest. Mit dem rund 96 Millionen Euro teuren Gebäude, der ersten Adresse am Ort, ist die letzte Lücke auf der Südseite des achteckigen Platzes (Oktogon) geschlossen. Das Haus soll im Herbst eröffnet werden.

Um das Gebäude errichten zu können, musste der UBahnhof Potsdamer Platz mit einer Stahlbrücken-Konstruktion überbaut werden. Auf dem Areal des früheren Hotels Fürstenhof entstehen hauptsächlich Büros und Konferenzräume, auf den drei oberen Etagen werden 18 Wohnungen mit Raumhöhen bis zu 3,40 Metern und Größen bis 215 Quadratmeter errichtet. Im Erdgeschoss soll Platz für noble Läden und Gastronomie sein.

Das Bauwerk besteht aus verschiedenen Teilen, die Torhaus, Stadtpalais, Kontorhaus und Südhaus genannt werden. Unter den rund 300 Gästen beim Richtfest waren der kanadische Botschafter Paul Dubois als neuester Nachbar und Stadtentwicklungssenatorin Ingeborg Junge-Reyer (SPD).C. v. L.

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben