Berlin : Liebe Abiturientinnen und Abiturienten!

Ihr Prof. Jörg Steinbach Präsident der TU Berlin
Foto: TIU Presse/Ruta
Foto: TIU Presse/Ruta

Der Sommer der Entscheidung liegt vor Ihnen. Was will ich studieren? Welche Uni ist die richtige? Führt mich das Studium zu meinem Wunschberuf? Und was muss ich tun, wenn ich keinen Studienplatz bekomme? All diese Fragen beschäftigen in diesen Wochen nicht nur Sie, sondern auch Ihre Eltern, Ihre Lehrer, Freunde und besonders uns.

Vielleicht ist es das erste Mal, dass Sie so eine wichtige Wahl für Ihr weiteres Leben treffen müssen. Diese Entscheidung will wohlüberlegt sein und kann Ihnen niemand abnehmen. Wir können Ihnen aber helfen, sich darauf bestens vorzubereiten.

Informieren Sie sich!

Sie brauchen vor allem Informationen und davon so viel wie möglich. Deshalb bieten wir Ihnen eine neue Veranstaltung. An jedem Dienstagabend bis Juli werden unter dem Motto „Alles doppelt“ zentrale Themen rund ums Studium vorgestellt. Wir zeigen, was man bei uns studieren kann, Studierende erzählen über ihren Unialltag, und Sie können junge Berufstätige befragen. Besuchen Sie solche Abende oder lassen sich in unserem CampusCenter beraten.

Keine Angst vor Technik!

Natürlich bietet eine Technische Universität eine Menge ingenieur- und naturwissenschaftlicher Studiengänge an. Viele davon bauen jedoch inhaltliche Brücken zu anderen Disziplinen. Energie und Nachhaltigkeit, Technik und Kultur, Naturwissenschaften in der Informationsgesellschaft – das sind nur einige Beispiele für die Themenbreite bei uns. Das ist vor allem auch ein Signal an junge Frauen. Wir wollen sie ermutigen, sich mit Informatik, Maschinenbau oder Technischen Umweltschutz zu beschäftigen. Die Berufsaussichten sind sehr gut, und unsere Studiengänge bieten mehr als das Etikett vermuten lässt.

Wir investieren in Sie!

Rund zehn Millionen Euro fließen zusätzlich in die Verbesserung unserer Lehre. Allein drei Viertel davon geben wir für mehr Personal in den Fakultäten aus. Dieses Geld kommt also direkt bei den Studierenden an. Wir schulen unser Lehrpersonal und erweitern das E-Learning-Angebot für ein ortsunabhängiges Lernen. Dies sind nur drei von vielen neuen Maßnahmen, mit denen auch ein Kulturwandel in der Lehre angestoßen wird.

Kommen Sie zu uns!

Sie werden die vielen Facetten der TU Berlin erleben: spannende Studieninhalte, studentische Projektwerkstätten, ein großes Sportangebot, eine moderne Bibliothek und viele Kontakte ins Ausland oder in die Wirtschaft. Kommen Sie zur Langen Nacht der Wissenschaften am 2. Juni 2012 und besuchen Sie unsere Labore. Auch die „Silent Disco“ oder der „Science Slam“ dürften Sie interessieren. Bis 1 Uhr bleiben unsere Türen geöffnet.

Ihr Prof. Jörg Steinbach

Präsident der TU Berlin

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben