Liveticker Berlin am Morgen : Baustelle Olympia, Berlinale-Endspurt, Flugausfälle

Beim Bürgerforum zur Berliner Olympia-Bewerbung waren die Befürworter in der Mehrzahl. Trotz Störer und Stinkbomben. Im Interview äußert sich der BFC Dynamo-Chef zu seiner Hooligan-Vergangenheit. Wim Wenders erhält Ehrenbären. Unser Liveticker "Berlin am Morgen" hier zum Nachlesen. Diskutieren Sie weiter mit!

von und
Wird das was mit Olympia in Berlin?
Wird das was mit Olympia in Berlin?Foto: dpa

12.23 Uhr, darüber spricht Berlin an diesem Freitag: Ex-Treberhilfe-Chef verurteilt: Harald Ehlert muss 32.000 Euro Strafe zahlen +++ Bürgerforum zu Olympia verlief turbulent: Gegner störten mit Zwischenrufen und Stinkbombe +++ Spannendes Wochenende bei den Eisbären: Heute spielen sie gegen Augsburg, am Sonntag gegen Nürnberg +++ Tipps für die Oberschul-Bewerbung: 30.000 Sechstklässler suchen Schulplatz +++ Germanwings-Piloten streiken weiter: Noch bis 24 Uhr kommt es zu Flugausfällen +++ IG-Metall streikt wegen Entlassungen bei Siemens +++ Was meinen Sie? Können die Eisbären zwei Siege einfahren? Finden sie die Geldstrafe für den Ex-Treberhilfe-Chef angemessen? Und ist Olympia für Berlin noch zu retten? Diskutieren sie weiter mit! Das war unser Live-Ticker "Berlin am Morgen". Am Montag geht es ab 6.00 Uhr weiter.

11. 58 Uhr, Berlin und Hamburg hätten sich gemeinsam für Olympia bewerben sollen: Der Stadtplaner Johannes Novy kritisiert, dass eine Doppelbewerbung von Berlin und Hamburg für die Olympischen Spiele gar nie geprüft wurde. Stattdessen ginge es weiterhin um Konkurrenz zwischen Städten. Das, so argumentiert er, widerspricht der eigentlichen Idee von Olympia und nützt einigen wenigen auf Kosten der steuerzahlenden Mehrheit.

11.48 Uhr, Von der CDU, über die AfD bis zur SPD: Erst wollten die Spandauer Bezirksverordneten Jochen Anders und Andreas Hehn eine lokale Fraktion der Alternative für Deutschland gründen. Stattdessen wechselten sie von der CDU zur SPD. Jetzt schaltet sich sogar SPD-Fraktionschef Raed Saleh ein.

11.37 Uhr, Dieselklau in Spandau: Die Spritpreise sind zwar gesunken, aber dennoch versuchen einige Langfinger weiterhin, umsonst an das flüssige Gut zu kommen. In Spandau nahm die Polizei letzte Nacht zwei Dieseldiebe fest.

11.10 Uhr, Schulmeisterschaft und die Einschulung meistern: Noch bis zum 25. Februar können die 30.000 Sechstklässler in Berlin ihre Präferenzen für eine Oberschule angeben. Wir haben eine Expertin gefragt, wie Sie und ihrer Kinder am besten durch den Bewerbungsprozess kommen. Begehrt wird dabei wohl die Charlottenburger Friedensburg-Sekundarschule sein. Sie hat es jetzt als einzige Berliner Schule unter die Top 20 des Deutschen Schulpreises geschafft.

11.02 Uhr, Frühlingszeichen über Berlin: Der Frühling ist im Anflug auf Berlin, berichtet unsere Kollegin Dagmar Dehmer. Am späten Donnerstagnachmittag hat sie einen Gänseschwarm in V-Formation über Marienfelde fliegen sehen. Und am Freitagmorgen hörte sie dann über dem Wedding sogar das Hupen von Kranichen. Es mag noch ein bisschen kühl sein, aber der Frühling ist nicht aufzuhalten - jedenfalls über Berlin.

10.49 Uhr, Anwohner verlieren Kampf um Kleistpark: Trotz langer Bürgerproteste haben Bezirkspolitiker den Weg für den Bau eines Studentenwohnheims am U-Bahnhof Kleistpark geebnet. Dann steht dort anstatt der Cocktailbar „Train“ im ausrangierten S-Bahnwagen ein Wohnheim. Viele Anwohner fürchten, dass die rund 115 geplanten Studentenzimmer später in Eigentumswohnungen umgewandelt werden.

Streit um Schöneberger Bauvorhaben
Cocktails im S-Bahnwagen. Der Barmann im „Train“ am Kleistpark weiß nicht, wie lange er noch ausschenken darf.Alle Bilder anzeigen
1 von 8Foto: Cay Dobberke
05.02.2015 20:23Cocktails im S-Bahnwagen. Der Barmann im „Train“ am Kleistpark weiß nicht, wie lange er noch ausschenken darf.

10.36 Uhr, Staufalle am Hauptbahnhof ab Montag: In der Heidestraße wird am Montag aufgrund der Bauarbeiten der Straßenverlauf geändert. Wir haben alle Informationen dazu für Sie zusammengestellt.

10.32 Uhr, Interview mit BFC Dynamo-Chef: Der Unternehmer Peter Meyer gilt als Chef im Hintergrund beim BFC Dynamo Berlin. Zum ersten Mal spricht der Geldgeber im Interview über seine Hooligan-Vergangenheit, die Kooperation mit Hertha BSC und das Ziel Profifußball.

10.25 Uhr, Vorhang auf zum letzten Berlinale-Wochenende: Draußen wird das Wetter schön, aber Berlinale-Fans, die seit einer Woche um die Welt reisen, interessiert das natürlich kaum. Mit viereckigen Augen gehen sie gemeinsam mit den Stars ins Finale. Und schon jetzt lässt sich sagen: Der 65. war ein guter Berlinale-Jahrgang. Abgesehen von ein paar abgehangenen Hollywood-Schinken gab es selbst im sich selbst oft überschätzenden Wettbewerb viel Kritikerlob; etwa für den US-Film „45 Years“ um die Lebenskrise eines älteren Ehepaars, oder den iranischen Film „Taxi“ des mit einem Berufsverbot belegten Regisseurs Jafar Panahi, der in seinem Taxi die Menschen von Teheran interviewt. Am Sonnabend werden die Bären für die besten Filme mit einer Gala vergeben. Am Sonntag ist noch einmal Publikumstag mit den letzten Wiederholungen und den besten Streifen in den Publikumsreihen. Tickets gibt es dann meist noch an den Abendkassen - oder mit etwas Glück vor dem jeweiligen Kino.

Stars und Hingucker der Berlinale
Die Nichte des iranischen Regisseurs und Gewinners des Goldenen Bären Jafar Panahi mit Darren Aronofsky, Audrey Tautou und Daniel Brühl.Weitere Bilder anzeigen
1 von 162Foto: TOBIAS SCHWARZ/ AFP
13.02.2015 16:42Die Nichte des iranischen Regisseurs und Gewinners des Goldenen Bären Jafar Panahi mit Darren Aronofsky, Audrey Tautou und Daniel...

9.59 Uhr, Olympia als Chance in Berlin "aufzuräumen"? Die Kommentatoren der Tagesspiegel-Community debattieren Olympia ebenfalls heftig. User "mondrakete" sieht die Olympiagegner ist erster Linie als "Miesmacher": "Hier in Berlin leben einfach zu viele Miesmacher. Weshalb können diese Leute nicht optimistisch sein? Nee, immer meckern und den normalen Leuten alles versauen. Natürlich muss Geld in die Schulen fließen. Aber wenn wir in positiver Olympiastimmung sind, werden garantiert auch die Schulen saniert, wird Berlin auch in anderen Bereichen sehr viel besser dastehen als jetzt. [...] Es gehört mal richtig aufgeräumt in Berlin. Olympia sehe ich als große Chance dafür und dafür Berlin als wirklich moderne und saubere Stadt zu präsentieren." Ganz anderer Meinung ist "matbhm": Der sieht Olympia in erster Linie als Korruptionsgefahr und will Olympia nur, "wenn es ein Sporttreffen der Jugend der Welt wird - und nicht ein Treffen der korrupten Tattergreise des olympischen Komittees. Wenn es nicht dazu führt, dass alles, was nur irgendwie Bezug zur Olympiade nimmt, lizenzpflichtig ist. Und weil das nicht der Fall sein wird, weil die wirtschaftlichen Interessen der Korrumpels aus der "Chefetage" viel zu groß sind, bin ich gegen Olympia. Soll es in einem Land stattfinden, in dem Korruption ohnehin zu Hause ist."

9.48 Uhr, Katze gesucht: Auf Twitter wird seit gestern die Suche nach einer Katze sozusagen gecrowdsourced. Vielleicht können Sie ja helfen, Kalle wieder seinen Besitzern zuzuführen.

9.40 Uhr, mit Sprint ins Wochenende: Der Sprinter Lucas Jakubczyk spricht im Interview mit dem Tagesspiegel über sein "anonymes Heimspiel" beim morgigen Istaf Indoor, das starke Starterfeld über 60 Meter und die große Show rund um das Leichtatlethik-Event in der O2 World am Samstag.

9.26 Uhr, Wim Wenders trifft Michael Müller: Der Regierende Bürgermeister trifft heute um 11.00 den deutschen Kultregisseur und diesjährigen Berlinale-Star Wim Wenders. Gestern Abend erhielt er bei der Berlinale den Goldenen Bären für sein Lebenswerk. Unsere Kollegin Christiane Peitz hat Wenders bereits interviewt. Heute Abend gastiert die Berlinale übrigens in Kreuzberg. Im "Berlinale goes Kiez" zeigt das Eiszeit-Kino dort eine Auswahl der Filmklassiker des Kultregisseurs.

9.03 Uhr, Spannung bei den Eisbären: Gleich zwei wichtige Heimspiele stehen dieses Wochenende für die Berliner Eisbären an. Heute Abend spielen sie um 19.30 Uhr gegen Augsburg, am Sonntag dann gegen Nürnberg. Beide Spiele sind wichtige Spiele kurz vor den diesjährigen Playoffs. Mehr zu den Eisbären fortlaufend in unserem Eisbären-Blog.

9.00 Uhr, Berlin debattiert Olympia: Auf der Tagesspiegel-Facebookseite debattieren unsere Leser bereits kontrovers, ob Berlin wirklich Olympische Spiele braucht. Marian Grönwald würde sich freuen, wenn Berlin Olympia-Ausrichter würde: "Olympia 2024 oder 2028 in Berlin wäre eine tolle Angelegenheit. Sollte sich der DOSB jedoch für Hamburg entscheiden (was ich durchaus für realistisch halte), werde ich der Hansestadt die Daumen drücken." Matt Penz hingegen sieht das ganz anders: "Absolut dagegen, die Stadt bekommt doch nicht mal den Nahverkehr auf die Reihe. Naja, der typische Berliner Größenwahn." Was meinen Sie? Diskutieren Sie mit! Unsere Kommentarfunktion finden Sie am Ende des Livetickers. Diverse Politiker- und Expertenmeinungen zur Olympia-Bewerbung Berlins finden Sie auf unserer Debattenseite.

Video
Wiehler Willʼs Wissen (3) - Olympia für Berlin?
Wiehler Willʼs Wissen (3) - Olympia für Berlin?

Unser Redakteur Stephan Wiehler hat bereits letzten Herbst verschiedenste Berliner befragt, was sie eigentlich von der Bewerbung halten. Das Ergebnis seiner Erkundungstour sehen Sie in unserem Video.

8.42 Uhr, Sonne, Frühling, blaues Hertha-Herz. Heute früh musste man noch das Eis von den Scheiben kratzen (zumindest am Stadtrand), es soll aber mild und sonnig werden am Wochenende bei bis zu 7 Grad. Und was tun? In Berlin haben die Baumärkte die Weihnachts-Deko längst aus den Regalen geräumt, jetzt gibt es Frühlingsdevotionalien. Und von Freitag bis Sonntag findet in Berlin-Kreuzberg am Gleisdreieck die Gartenmesse "Gartenträume Berlin" statt, ideal für alle, die einen Balkon oder Garten haben. Motto: "Iss deinen Garten". Dann mal guten Hunger - Freitag bis Sonntag, 10 bis 18 Uhr. Eintritt im "Station Berlin": 8 Euro (Luckenwalder Straße 4-6). Ebenfalls am Wochenende findet in Wilmersdorf (Emser Straße) die "Esoterikmesse" statt. Wer lieber einen Ausflug plant: Bitte schön, die Singschwäne sind schon in Frühlingslaune (ist ja auch Valentinstag) - hier sind unsere Tagesspiegel-Wochenendtipps für einen schönen Ausflug nach Brandenburg. Und weil wir gerade bei schönem Wetter sind: Endlich geht's wieder ohne lange Unterhose und doppelte Ski-Unterwäsche zu Hertha BSC - es ist das erste Heimspiel von Neu-Trainer Pal Dardai ("Ich habe blaues Blut und ein ungarisches Herz") am Sonntag, 15.30 Uhr, gegen Freiburg.

Ein Mann, ein Auto. Harald Ehlert fuhr einst in diesem Maserati und sorgte damit für Skandal.
Ein Mann, ein Auto. Harald Ehlert fuhr einst in diesem Maserati und sorgte damit für Skandal.Foto: Wolfgang Mrotzkowski / dpa

8.29 Uhr, Ex-Treberhilfe-Chef verurteilt: Harald Ehlert, der ehemalige Chef der Berliner Treberhilfe wurde wegen Insolvenzverschleppung schuldig gesprochen und zu 32.000 Euro Geldstrafe verurteilt. Er selbst sieht sich dagegen als Opfer.

8.21 Uhr, Checkpoint: Unser Chefredakteur Lorenz Maroldt berichtet in seinem aktuellen Newsletter "Checkpoint" unter anderem über plötzlichen Geldregen für Berlin, Neues vom Korruptionsskandal Schule und Harald „Maserati“ Ehlert. Auszüge können Sie hier nachlesen. Auf dieser Seite können Sie sich auch kostenlos anmelden und den aktuellen Newsletter direkt lesen.

8.07 Uhr, Berlin Alaaf? Der Berliner Faschingszug über den Ku'Damm findet 2015 zwar nicht statt. Trotzdem finden sich auch hier vereinzelt Jecken, die sich die Feierei nicht entgehen lassen wollen. So heute Abend in Marzahn, organisiert vom Carneval Club Berlin e.V. (Motto: "Icke - Icke - Hinein"): Arndt-Bause-Saal, Freizeitforum Marzahn, Marzahner Promenade 55, 20.11 Uhr.

8.04 Uhr, keine Angst, Freitag der 13.: Heute ist es wieder soweit, Freitag der 13. Alles ist möglich, wie an jedem anderen Tag auch. Aber es gibt gute Nachrichten dazu. Auf Twitter trendet Freitag der 13. schon. Wenn also irgendetwas merkwürdiges passiert, wird es schnell publik. Und die zweite gute Nachricht: Morgen ist schon der 14. Februar und damit Valentinstag. Es wird also alles gut, bestimmt.

Wobei halt. Twitter-User ArthurKMA hat eine merkwürdige Entdeckung am Alexanderplatz gemacht:

7.53 Uhr, Untersuchungsausschuss BER: Im Berliner Abgeordnetenhaus tagt heute um 10.00 Uhr der Untersuchungsausschuss zum Debakel um den Flughafen BER. Als Zeuge ist heute der Sachverständige Dr. Michael Fretter geladen. Die Sitzung ist teilweise öffentlich. Das Programm finden Sie HIER. Abgeordnetenhaus von Berlin, Niederkirchnerstr. 5, Raum 113.

7.43 Uhr, Straßensperrung auf der A111: Der Reinickendorf-Zubringer A111 ist stadteinwärts an der Anschlussstelle Eichborndamm wegen zu hoher Verkehrsbelastung gesperrt.

7.36 Uhr, Die Bahn verschenkt Tickets: Ab heute kann man sich bei der Bahn auf einer Website anmelden, um an mehreren Tagen im Februar kostenlose Tickets für den IRE von Berlin nach Hamburg zu bekommen. Wir wünschen Ihnen viel Glück!

7.34 Uhr, Wo wir schon bei Olympia sind: An dieser Stelle ein kleiner Blick zum aktuellen Sport. Dank einer nahezu fehlerfreien Defensivleistung gelang Alba Berlin gestern Abend ein sensationeller 66:59-Sieg bei Maccabi Tel Aviv. Der amtierende Euroleague-Champion wusste dabei zeitweise kaum, wie ihm geschieht. Weniger gut lief es für Claudia Pechstein bei der Eisschnelllauf-WM. Die Berlinerin Claudia Pechstein verpasste über 3000 Meter mit nur 0,44 Sekunden Rückstand knapp Bronze.

7.27 Uhr, Doch Zustimmung? Die gestrige Debatte im Ewerk in Mitte war hitzig, es gab Störer und eine Stinkbombe - am Ende gab es aber auch Zustimmung. Denn 32,4 Prozent befürworteten Olympia in einer Umfrage und wollen ihre Ideen einbringen. 31,1 Prozent sagten, Olympia interessiere sie. 16,9 Prozent waren skeptisch und 17,6 Prozent lehnten Olympia ab. Gibt es doch eine Chance für Berlin? Diskutieren Sie gerne am Ende des Livetickers mit.

Weitere Beiträge zur Olympia-Debatte finden Sie hier auf unserer Debattenseite zu Olympia.

7.16 Uhr, Straßensperrung wegen Warnstreik in Siemensstadt: Wegen eines Warnstreiks der IG-Metall in Spandau ist heute die Straße Am Juliusturm ab 9.00 Uhr auf dem Abschnitt Nonnendammallee bis Siemensdamm gesperrt. Die Gewerkschafter demonstrieren in Berlin-Siemensstadt wegen des geplanten Stellenabbaus bei Siemens. Die Sperrung dauert voraussichtlich bis 12.00Uhr. Es ist mit Verkehrsstörungen zu rechnen.

7.06 Uhr, weitere Polizeimeldungen der Nacht: Im Spandauer Ortsteil Falkenhagener Feld ist ein unbekannter Mann gestern Abend um 21.15 Uhr von einem 74-jähringen BMW-Fahrer erfasst worden. Nach bisherigen Erkenntnissen der Polizei betrat der Mann bei Rot die Fahrbahn an der Ecke Falkenseer Chaussee/ Siegener Straße. In Steglitz ist gestern Abend um 19.30 Uhr eine 74-Jährige auf der Albrechtstraße Ecke Elisenstraße beim Überqueren der Fahrbahn von einer 39-Jährigen erfasst worden. Die ältere Dame achtete nach bisherigen Polizeierkenntnissen nicht auf den Verkehr.

7.00 Uhr, Tegel-Tunnel wieder freigegeben: Nach dem Polizeieinsatz mit Unfall ist der Flughafentunnel nun wieder befahrbar. Wie die Polizei mitteilte ist aufgrund der mehrstündigen Sperrung mit Staus in der Gegend zu rechnen.

6.49 Uhr, Mann rammte Baum in Prenzlauer Berg: Auch ansonsten war es eine Nacht mit vielen Unfällen in Berlin. In Prenzlauer Berg ist ein 32-Jähriger auf der Storkower Straße um 1.30 Uhr rechts von der Fahrbahn abgekommen. Daraufhin verlor er anscheinend die Kontrolle über das Fahrzeug und rammte einen Baum auf der Mittelinsel. Dieser wurde daraufhin entwurzelt und die Baumkrone brach ab. Der Mann musste von der Feuerwehr aus dem Unfallwagen geschnitten werden. Er erlitt schwere Kopfverletzungen, schwebt aber nach Angaben der Polizei nicht in Lebensgefahr.

6.45 Uhr, gute Nachrichten von der S-Bahn: Das soll nicht verschwiegen werden: Die S-Bahn meldet keine Störungen.

6.43 Uhr, Update zum Tunnel Tegel: Im Flughafentunnel wurden nach Angaben der Polizei zwei mutmaßliche Autodiebe festgenommen. Gegen 4.45 Uhr heute morgen beobachteten mehrere Zivilstreifen der Polizei zwei wahrscheinlich gestohlene Audi A4 Avant auf der A111. Im Tunnel Tegel mussten die Beamten zugreifen. Als dabei ein Tatverdächtiger mit dem Auto fliehen wollte, fuhr er auf einen soeben ausgestiegenen Beamten zu. Der wurde von seinem Kollegen zur Seite gezogen, damit er nicht erfasst werden konnte. Der Tatverdächtige touchierte aber einen der Einsatzwagen der Polizei. Die Täter konnten von der Polizei gestellt werden. Ein heranfahrender Kleintransporter fuhr in einen der gestohlenen Audis. Einer der Tatverdächtigen wurde bei dem Einsatz verletzt und wird derzeit im Krankenhaus behandelt, der andere wurde bereits auf ein Polizeirevier gebracht. Der Tunnel ist seitdem gesperrt, soll aber bald wieder freigegeben werden. Wir halten Sie darüber auf dem Laufenden!

Der Tunnel-Tegel ist nach einem Polizeieinsatz gesperrt. (Hier ein Archivbild).
Der Tunnel-Tegel ist nach einem Polizeieinsatz gesperrt. (Hier ein Archivbild).Foto: dpa

6.21 Uhr, Tunnel am Flughafen Tegel gesperrt: Auf der A111 Charlottenburg Richtung Dreieck Oranienburg ist der Tegel-Tunnel gesperrt. Hier hat es einen Unfall gegeben.

6.11 Uhr, Pilotenstreik bei Germanwings wird fortgesetzt: Erste Flüge von Germanwings ab Berlin sind bereits abgesagt: Flug 4U 8040 um 6.30 Uhr von Berlin-Tegel nach Düsseldorf wurde gecancelled, Flug 4U 8056 um 6.50 Uhr von Tegel nach Köln-Bonn ebenfalls. Eine aktuelle Übersicht über alle streikbedingten Flugausfälle finden sie auf der Website von Germanwings. Der Streik soll noch bis heute Nacht 24.00 Uhr andauern.

6.04 Uhr, das Wetter: Sie dürfen sich auf ein weitgehend sonniges Wochenende freuen. Während zu Beginn des heutigen Freitags noch Nebel und Hochnebel Berlin bedrücken, setzt sich im Verlauf des Tages die Sonne durch. So soll es auch am restlichen Wochenende bleiben.

Berliner Bürger demonstrieren vor dem Bürgerforum gegen Olympia.
Berliner Bürger demonstrieren vor dem Bürgerforum gegen Olympia.Foto: Gregor Fischer/ dpa/picture alliance

6.00 Uhr, hitzige Diskussionen gestern Abend beim ersten Bürgerforum zur Olympia-Bewerbung: Sie waren nicht viele, aber lautstark, riefen oft dazwischen und zündeten noch kurz vor 20 Uhr eine Stinkbombe – die gut 20 Olympiagegner unter den 250 Teilnehmern der gestrigen Debatte im Ewerk in Mitte. Neben den Olympia-Kritikern, die das Geld "lieber in die Schulen stecken" würden, gab es auch positive Stimmen: Berlin sei noch nie so "olympiareif" wie heute gewesen, sagte Barbara John, Vorsitzende des Paritätischen Wohlfahrtsverbands. Sie erinnerte an die Spiele von 1936, an das Bild, das viele Menschen noch im Kopf hätten, das sich „eingebrannt“ habe. „Wir haben die einmalige Chance, dieses Bild jetzt zu korrigieren.“ - "Bitte seien Sie auch offen für Chancen, die Spiele mit sich bringen", klagte der Regierende Bürgermeister Michael Müller, der anders als erwartet bis 19.20 Uhr bei der Veranstaltung ausharrte.

Bürgerforum im Ewerk in Mitte: Michael Müller versucht mit einer Rede, die anwesenden Teilnehmer für die Olympia-Bewerbung zu begeistern.
Bürgerforum im Ewerk in Mitte: Michael Müller versucht mit einer Rede, die anwesenden Teilnehmer für die Olympia-Bewerbung zu...Foto: Gregor Fischer/dpa/picture alliance

Unser neuer Liveticker Berlin am Morgen: Morgens und vormittags finden Sie montags bis freitags hier auf unserer Berlin-Seite bei Tagesspiegel.de ab jetzt immer unseren neuen Liveticker. Hier können Sie lesen, was Berlin bewegt und was heute wichtig wird. Mit uns kommen Sie gut in den Tag. Was läuft in der Stadt? Wer kommt zu Besuch? Was meldet die Polizei? Was recherchiert die Tagesspiegel-Redaktion? Wo stockt mal wieder der Verkehr, gibt es Probleme mit Bussen und Bahnen? Wie wird das Wetter? Was tut sich in den Social Media, bei Twitter oder Facebook, mit Blick auf #Berlin? Was schreibt Tagesspiegel-Chefredakteur Lorenz Maroldt in seinem Berlin-Newsletter Checkpoint? Was machen unsere Kiezblogger? Worüber berichten die anderen Berliner Medien?

Wie geht es weiter beim BER, mit der Olympiabewerbung, kommt Berlin beim Wohnungsbau in Zeiten der Gentrifizierung sowie bei der Sanierung der Schulen endlich voran? Wie schlägt sich der neue Regierende? Wie hat Hertha gespielt, wie Union, wie Alba? Haben die Eisbären und die Füchse gewonnen? Was tut sich an den Unis und in Berliner Unternehmen? Gab es tolle oder misslungene Konzerte, Premieren, Vernissagen? Und was steht am Abend in der Berliner Kultur Spannendes an, in Theatern, Clubs oder Kinos, jetzt natürlich mit besonderem Blick auf die Berlinale? Gibt es neue Kneipen, Bars, interessante Läden? Was empfehlen wir Ihnen, was empfehlen Sie uns?

Wir freuen uns auf Ihre Kommentare, Ihre Kritik, Ihre Anregungen - auf spannende Berlin-Debatten. Nutzen Sie zum Mitdiskutieren bitte die einfach zu bedienende Kommentarfunktion etwas weiter unten auf dieser Seite. Immer um sechs Uhr geht es hier los.

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

Autoren

18 Kommentare

Neuester Kommentar