Berlin : Lufthansa: Die Fluggesellschaft torpediert Washington-Flüge

kt

Die Lufthansa torpediert ihre eigene Flugverbindung von Berlin nach Washington, die sie im März mit großem Pomp gestartet hat. Derzeit erhalten auch Kunden in Berlin Schreiben der Zentrale aus Frankfurt (Main), in denen ihnen Interkontinentalflüge, zu denen die Verbindung Berlin-Washington gehört, über Frankfurt und München besonders schmackhaft gemacht werden. Wer bis zum 30. September zweimal in der Business-Class einen interkontinentalen Hin- und Rückflug absolviert, erhält zusätzlich zur regulären Meilengutschrift noch einmal extra 15 000 weitere Bonusmeilen angerechnet. Im Direktflug von Berlin aus klappt das Extra-Meilen-Sammeln dagegen zur Zeit nicht.

So lockt die Lufthansa die Meilensammler bei Flügen in die USA von Berlin weg nach Frankfurt (Main) und München. Dabei ist, wie Vorstand Jürgen Weber mehrmals betonte, für den wirtschaftlichen Erfolg des Direktfluges aus Berlin die Auslastung der Business-Class entscheidend. Allerdings soll es vom 1. Juli bis zum 31. August auch von Berlin aus weitere Sonderangebote geben, kündigte der Berliner Lufthansachef Ekkehard Tschirner am Freitag an. Die zum Start im März eingeführte Sonderaktion sei zudem erst jetzt ausgelaufen. Die Nachfrage sei bisher zufriedenstellend.

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben