• Lufthansa übernimmt Strecke von Air Berlin: Von Tegel gibt es wieder einen LH-Direktflug nach New York

Lufthansa übernimmt Strecke von Air Berlin : Von Tegel gibt es wieder einen LH-Direktflug nach New York

Lufthansa bietet erstmals nach 16 Jahren wieder eine Langstreckenverbindung von Tegel an. Man wolle aus der Air Berlin-Pleite etwas Positives machen.

Sophie Krause
Ziel klar. Ein Modell der Freiheitsstatue winkte dem Jet beim Start.
Ziel klar. Ein Modell der Freiheitsstatue winkte dem Jet beim Start.Foto: dpa/P. Zinken

Am Donnerstagabend, punkt 17.35 Uhr, hob der Lufthansa Airbus 330 nach New York planmäßig am Terminal A in Tegel ab. Nach 16 Jahren startete damit wieder das erste Langstreckenflugzeug der Airline in Berlin. Nach den Terroranschlägen am 11. September 2001 hatte sie ihre Direktflüge von Berlin in die USA – damals nach Washington – eingestellt. Lufthansa übernimmt nun einen der wegfallenden Direktflüge von Air Berlin. Fünfmal pro Woche wird die Strecke angeboten.

Vorstand Harry Hohmeister sagte bei der Eröffnungsfeier, mit der Air Berlin-Pleite habe es „dramatische Veränderungen“ im Flugverkehr gegeben. Man wolle aus der Situation etwas Positives machen - „soweit wir können und dürfen." Bei einer Übernahme würden alle Mitarbeiter der Air Berlin-Töchter Niki und Walter übernommen, „gerne auch viele der Air Berlin“. BER-Chef Engelbert Lütke Daldrup und Finanzsenator Matthias Kollatz-Ahnen kamen angesichts der neuen Direktverbindung ins Träumen. „Unser Wunsch ist, dass auch weitere Airlines Angebote für Direktverbindungen und Langstrecken von und nach Berlin machen.“

» Jamaika-Aus: Wie geht es weiter? Jetzt E-Paper testen!

42 Kommentare

Neuester Kommentar