Berlin : Manche Taten werden nie aufgeklärt

-

Immer wieder werden Kinder Opfer eines tödlichen Verbrechens. Manche Taten geschehen innerhalb der Familien, manche werden nie aufgeklärt. Wir dokumentieren einige Fälle der letzten Jahre.



April 2007
: Am 16. April wird die 14-jährige Kristina in einem Koffer in einem Neuköllner Park verbrannt. Die Polizei fahndet nach den Tätern. Am 29. April stirbt ein sechs Monate alter Junge an den Folgen schwerer Misshandlung. Der Lebensgefährte der Mutter wird festgenommen.

August 2005: Ein siebenjähriger Junge wird in Zehlendorf von einem 16-Jährigen erschlagen.

Juli 2005: Ein 54-Jähriger erschießt seine zweijährige Tochter und anschließend sich selbst.

Mai 2004: In Neukölln tötet ein 44-Jähriger seine Freundin, seine zehnjährige Tochter und sich selbst.

Januar 2002: Ein Zweijähriger wird tot in der Wohnung gefunden. Seine 21-jährige Mutter hatte ihn dort zwei Monate zuvor verlassen.

Juni 2000: Im Humboldthain tötet ein 28-Jähriger seine 14-jährige Cousine.



Oktober 1998:
Ein elfjähriges Mädchen aus Reinickendorf verschwindet spurlos. Monate später wird die Leiche in der Nähe von Halle gefunden. Ein Täter wurde nicht ermittelt.

Dezember 1995: Eine zwölfjährige Vietnamesin wird von einem Einbrecher ermordet. Ein Täter wird nie gefasst.

August 1994: Ein vierjähriger Berliner wird von seinem Vater erstickt. sik

0 Kommentare

Neuester Kommentar