Berlin : Maskierter Räuber überfiel Supermarkt-Mitarbeiter

weso

Ein mit einer dunklen Wollmütze maskierter Mann raubte am Dienstagabend in einem Supermarkt an der Carl-Schurz-Straße die Tageseinnahmen. Vermutlich hatte sich der Täter bei Geschäftsschluss einschließen lassen. Als die Angestellten nach 20 Uhr die Kasseninhalte abrechneten, tauchte der Täter auf, bedrohte die Mitarbeiter mit einer Waffe und nahm das Geld. Dann feuerte er noch einen Schuss ab, vermutlich aus einer Schreckschusswaffe, der niemanden verletzte.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben