Berlin : Max-Schmeling-Halle: 800 Militärmusiker aus aller Welt unter einem Stab

hema

Das 7. Berliner Militärmusikfest des Deutschen Bundeswehrverbandes findet vom 2. bis 4. November 2001 in der Max-Schmeling-Halle statt. In diesem Jahr wird der neue Leiter des Militärmusikdienstes der Bundeswehr, Oberstleutnant Michael Schramm, erstmalig Orchester mit 800 Mitwirkenden aus Dänemark, Österreich, Großbritannien, den USA und der Schweiz dirigieren. Aus Osteuropa haben sich Musikkorps aus Polen, Estland und Weißrussland angesagt, und last not least ist die Bundeswehr mit Musikern von Heer, Luftwaffe und Marine dabei. Geboten wird ein Repertoire aus Märschen und Folkore bis zur Klassik und Popmusik. Karten für den 2. November um 20 Uhr, den 3. November um 15 und 20 Uhr, sowie den 4. November um 15 Uhr gibt es ab sofort an allen Vorverkaufsstellen und unter der Rufnummer: 3069 6969. Bis einschließlich 30. September ist der Kartenvorverkauf verbilligt. Der Erlös des 7. Militärmusikfestes soll wieder karitative Einrichtungen unterstützen.

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben