Berlin : Mellowpark soll an die Wuhlheide ziehen

Für die Zukunft des Mellowparks zeichnet sich eine Lösung ab. Das knapp 67 000 Quadratmeter große Grundstück um das ehemalige Paul-Zobel-Stadion an der Straße an der Wuhlheide soll die neue Heimat des BMX- und Skateparks werden. Sowohl das Bezirksamt Treptow-Köpenick als auch der Verein „alleins“, der den Mellowpark betreibt, favorisieren diesen Standort. Wie sich jetzt herausgestellt hat, befindet sich das Gelände im Fachvermögen des Bezirks. Er will von seinem Erstzugriffsrecht Gebrauch machen. Dafür sprach sich die Bezirksverordnetenversammlung mit großer Mehrheit aus. Der Mellowpark hat die Kündigung zum Jahresende für das Gelände an der Friedrichshagener Straße erhalten. Wegen der Bebauung mit Wohnhäusern auf den Nachbargrundstücken, bahnt sich ein Nutzungskonflikt an. Der Park wäre zu laut. Doch auch an der Wuhlheide muss jetzt noch ein Lärmgutachten angefertigt werden. „Es könnten sich unzumutbare Belastungen für das Wohngebiet Spindlersfeld ergeben“, sagte Baustadtrat Rainer Hölmer (SPD). mj

0 Kommentare

Neuester Kommentar