Berlin : Menschen mit Maschinen

-

Ob Doppeldecker, Airbus, Hubschrauber, Segelflieger oder Ariane-Rakete: Die ganze Vielfalt des Fliegens lockte gestern so viel Besucher wie noch nie auf die Internationale Luft- und Raumfahrtausstellung ILA nach Schönefeld. „Der stärkste ILA-Tag aller Zeiten“, freute sich Messesprecher Wolfgang Rogall. Mehr als 80 000 Gäste kamen und überboten damit den bisherigen Tagesrekord aus dem Jahr 2000. Damals kamen 69 000 Besucher an einem Tag. Das Wetter war am Sonnabend für Veranstalter und Gäste gerade richtig: Weitgehend trocken, nicht zu warm. Und es bot gute Sicht nach oben. Der Himmel über Schönefeld war voll fliegender Kisten, auch die Flugstaffel „Patrouille Suisse“ zog ihre Kreise. Natürlich durfte der Star der ILA, das weltgrößte Passagierflugzeug Airbus A 380, nicht am Boden bleiben. Heute, am letzten Tag der ILA, ist zehn nach zwölf noch eine letzte Vorführung des Giganten geplant. Wer ihn erleben will, sollte sich beeilen: Um 13.30 Uhr hebt er ab und verlässt Schönefeld. Die ILA, die um 10 Uhr beginnt, bleibt aber bis 18 Uhr offen (Seite 11).C. v. L.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben