• Michael Müller tauft neue Züge vom Typ IK: Berlins neue U-Bahn: Wie gefällt sie Ihnen?
Update

Michael Müller tauft neue Züge vom Typ IK : Berlins neue U-Bahn: Wie gefällt sie Ihnen?

Mit einer Flasche Berliner Weisse wurde sie getauft, nun fährt sie auf der Linie U12. Sind Sie auch schon mitgefahren? Hier sind die Bilder.

Nándor Hulverscheidt
Bitte recht freundlich! Die neue U-Bahn am Bahnhof Zoo. Ein Junge macht gleich mal ein Foto (und wir auch).
Bitte recht freundlich! Die neue U-Bahn am Bahnhof Zoo. Ein Junge macht gleich mal ein Foto (und wir auch).Foto: dpa

Am späten Mittwochabend war es soweit: Berlins regierender Bürgermeister Michael Müller ließ die Flasche Berliner Weiße los, und sie zerschellte wie gewünscht an der gewölbten Außenhaut des neuen U-Bahn-Modells der BVG. Über den Taufnamen „Icke“ hatten die Berliner im Frühjahr abstimmen dürfen. Nach der Zeremonie ging es für die Neue auf Jungfernfahrt – vom der Warschauer Straße zum Bahnhof Zoo und zurück. Jetzt ist sie regelmäßig im Einsatz.

Die Tour ohne Stopps löste bei den Wartenden an den Bahnsteigen mehrmals erstaunte Gesichter und interessierte Blicke aus. Mit dabei waren auch einige Bürger, die über eine Verlosung der BVG einen Platz ergattert hatten. Martina Langschwager und ihre Tochter Theresa aus Pankow fanden vor allem für den niedrigen Lärmpegel lobende Worte: „Tatsächlich kann man sich hier drin sehr nett unterhalten.“ Der 60-Jährigen gefiel zudem die durchgängige Begehbarkeit zwischen den Wagen – da fühle man sich einfach ein bisschen sicherer.

Neben Vertretern von BVG; Politik und Presse waren auch einige glückliche Bürger bei der Jungfernfahrt von "Icke" dabei.
Neben Vertretern von BVG; Politik und Presse waren auch einige glückliche Bürger bei der Jungfernfahrt von "Icke" dabei.Foto: Nándor Hulverscheidt

Stefan Murach und seine beiden kleinen Söhne hatten sich eine Sitzreihe am Ende der Bahn gesichert. „Icke“, da ließ der fünfjährige Anton keinen Zweifel offen, sei seine neue Lieblingsbahn – zumindest, bis die BVG eine noch modernere bekommt. Vom Vater gab’s indessen Lob für das Fahrverhalten und die Beinfreiheit: Durch die gewölbte Außenhaut ist der Typ „IK“ auf Hüfthöhe zehn Zentimeter breiter als die alten Bahnen.

Die Neue ist dicker

Und neben mehr Platz bringt „Icke“ auch neue Informationsbildschirme mit. Direkt nach der Jungfernfahrt begann für die neue U-Bahn der Regelbetrieb auf der Linie 12. Insgesamt hat die BVG 37 Züge für 216 Millionen Euro geordert, die nach und nach auch auf den Linien 1 bis 4 fahren sollen. BVG-Vorstandschefin Sigrid Evelyn Nikutta erklärte anlässlich der Taufe, dass das Durchschnittsalter der Berliner U-Bahnen über 26 Jahre betrage und die BVG allein bis 2020 zwei Milliarden investieren müsse. Manche Bahnen, so Nikutta, seien sogar älter als sie. Auch „Icke“ wird höchstwahrscheinlich recht spät in Rente gehen – geplant sind mindestens 40 Jahre Betriebszeit.

Die neue U-Bahn - von innen und außen
Bitte recht freundlich! Die neue U-Bahn am Bahnhof Zoo. Ein Junge macht gleich mal ein Foto (und wir auch).Weitere Bilder anzeigen
1 von 15Foto: dpa
03.09.2015 08:57Bitte recht freundlich! Die neue U-Bahn am Bahnhof Zoo. Ein Junge macht gleich mal ein Foto (und wir auch).

25 Kommentare

Neuester Kommentar