Berlin : Missbrauch: Polizist zu Haft verurteilt

Die Opfer des Polizisten waren 13 bis 15 Jahre alt: Ein 45-jähriger Beamte aus Wedding wurde am Dienstag wegen sexuellen Missbrauchs von drei Jungen zu einer Gefängnisstrafe von drei Jahren und sechs Monaten verurteilt. Der Angeklagte war im August festgenommen worden und befand sich seitdem in Untersuchungshaft. Im Prozess legte er ein umfassendes Geständnis ab.

Die Jungen waren immer wieder in die Wohnung des homosexuellen Polizisten gekommen. Sie kamen aus der Szene, prostituierten sich bereits länger. Der Beamte zahlte ihnen bis zu 150 Euro. Zu den insgesamt 25 angeklagten Taten kam es zwischen Frühjahr 2004 und Herbst 2007. Seine Kollegen waren im Zuge von Ermittlungen gegen einen mutmaßlichen Zuhälter auf den damaligen Bereitschaftspolizisten gestoßen.

Er bereue sein Verhalten und schäme sich zutiefst, erklärte der suspendierte Beamte im Prozess. Erst im Alter von etwa 40 Jahren habe er seine sexuelle Neigung erkannt, sie jedoch nicht offen gelebt. Inzwischen habe er Kontakt zu einer Beratungsstelle aufgenommen. Seinen beruflichen Status wird der Angeklagte endgültig verlieren. K. G.

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben