Berlin : Misstöne auch bei Philharmonie-Umbau

NAME

Ein Umbau im Foyer der Philharmonie bringt die Scharoun-Gesellschaft in Rage. Entfernt wurden die beiden Blumenbeete, die noch bis zum Ende der vergangenen Saison bepflanzt waren. Ein Beet musste der Anlage eines direkten Fluchtwegs weichen, wo das zweite stand, steht in Zukunft ein Tresen für den gastronomischen Genuss der Besucher. Außerdem verbindet jetzt eine Betonrampe für Behinderte die unterschiedlichen Ebenen des Foyers, und ein „Philharmonie-Shop“ wird fest eingebaut.

Der stadtentwicklungspolitische Sprecher der FDP, Erik Schmidt, bezeichnete den Umbau gestern als „einen Anschlag auf Werk und Vermächtnis des Erbauers Hans Scharoun“. Nach Angaben der Philharmonie waren die Arbeiten mit dem Denkmalschutz abgestimmt. Das Ergebnis ist heute beim ersten Konzert nach der Sommerpause der Philharmonie zu sehen. kt

0 Kommentare

Neuester Kommentar