Berlin : Mit 4,2 Promille im Auto erwischt

Durch seine besonders langsame Fahrweise fiel Montagsabend ein Autofahrer in Marzahn der Polizei auf. Der japanische Mittelklassewagen blinkte in der Boxberger Straße zudem mehrfach links und rechts, obwohl es keine Möglichkeit zum Abbiegen gab. Als der Fahrer weit vor einer roten Ampel stoppte, kontrollierte die Streife den Wagen. Als der 44-Jährige die Scheibe herunterließ, strömte den Beamten eine beachtliche Alkoholwolke entgegen. Ein an Ort und Stelle durchgeführter Alkoholtest ergab 4,2 Promille. Damit war die 1,1-Promille-Grenze der „absoluten Fahruntüchtigkeit“ um fast das Vierfache überschritten. Der Mann musste seinen Führerschein abgeben. Ha

0 Kommentare

Neuester Kommentar