Mode für alle : Echte Berliner in Chanel

Armin Morbach fotografierte Berliner Promis in Chanel - bis auf Bonnie Stange, die ist nackt bis auf einen Tennisschläger.

von
Fritzi Haberlandt posiert.
Auch Fritzi Haberlandt sieht in Chanel gut aus.Foto: Armin Morbach

Berliner in Chanel, und jetzt kommts: nicht von Karl Lagerfeld fotografiert, sondern vom Hamburger Armin Morbach. Der hat die Modestrecke für das neue Magazin „The Germans“ produziert. Das will Mode und Politik gleich ernst nehmen und auf ästhetische Weise auf Themen aufmerksam machen. So soll auch mit den Berlinern, die Chanel tragen, auf etwas hingewiesen werden: auf die Veränderung der Stadt. Dafür bat Armin Morbach ganz unterschiedliche Persönlichkeiten vor die Kamera: zum Beispiel die Schauspielerin Fritzi Haberlandt (Foto), die Modedesignerin Odély Teboul, den Blogger von Dandy Diary, Carl Jakob Haupt, und Herbert Hofmann, den Betreiber des Voo-Stores in Kreuzberg. Hier sind die Bilder auch gerade ausgestellt. Nicht alle sind von Kopf bis Fuß in Chanel gekleidet – Bonnie Stange zum Beispiel trägt nur einen Tennisschläger des französischen Luxushauses, ansonsten ist sie nackt.

Herbert Hofmann findet es vollkommen in Ordnung, wenn die Leute nur auf einen Kaffee vorbeikommen, um sich die Bilder anzuschauen. „Mir ist wichtig, dass es im Voo über das Einkaufen hinausgeht. Das macht die Sache erst interessant.“ Noch eine Woche hängen die Bilder im Laden.

Voo-Store, Oranienstr. 24, Kreuzberg, geöffnet von Mo-Sa 11-20 Uhr

www.vooberlin.com

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben