Berlin : Mode in Berlin - Mein Lieblingskleidungsstück: Amelie Fried, Talkshow-Moderatorin

"Meine absolute Lieblingsklamotte ist ein schwarzer, schlichter Kapuzenanorak von Helmut Lang. Den habe ich mir vor zwölf Jahren in einer teuren Münchner Boutique gekauft, allerdings im Schlussverkauf, denn ich bin sparsam. Obwohl die Jacke von 900 auf 400 Mark reduziert war, fand ich sie wahnsinnig teuer, aber ich ahnte schon, dass sie mich Jahre, wenn nicht Jahrzehnte begleiten könnte. Das Ding schaut aus wie ein schwarzer Ski-Anorak aus den Sechziger Jahren, ist nicht ganz so dick, sondern aus einem dünnen, wunderschönen Stoff, gerade geschnitten bis über die Hüften, mit Reißverschluss, zwei ganz dezenten Reißverschlusstaschen, einer Kapuze mit zwei Bändchen zum Zusammenziehen und Strickbündchen an den Ärmeln. Obwohl ich die Jacke schon so lange trage, sind die Bündchen an den Ärmeln nicht ausgeleiert, die Farbe ist nicht verblasst, keine Reinigung hat ihr schaden können. Sie sieht aus wie neu, obwohl ich sie Sommer und Winter trage, bei Regen und Schnee, über dicken Pullis und dünnen T-Shirts. Sie ist urgemütlich und wirkt nie unmodern. Es ist übrigens mein einziges Stück von Helmut Lang, ein reiner Zufall. Ich bin nicht hinter Designerklamotten her, sondern kaufe nach Gefühl. Ich liebe diesen Anorak besonders, weil ich seiner nie überdrüssig werde. Andere Sachen findet man kurzfristig toll und dann ist die Freude bald wieder vorbei. Mit meiner schwarzen Kapuzenjacke kann ich mir aber gut vorstellen, alt zu werden."

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar