Berlin : Moderne Putzfrauen

NAME

„Was? Das ist die Hauptdarstellerin?“, wird die Hamburger Regisseurin Buket Alakus ab und zu gefragt, wenn sie ihren Film „Anam“ erstmals in einem Kino zeigt. Auch bei der Premiere am Mittwochabend im Kino Movimiento am Kottbusser Damm waren die Zuschauer überrascht, als die Schauspielerin Nursel Köse vor das Kinopublikum trat. Denn im Film spielt sie eine unterdrückte und leidende türkische Putzfrau mit Kopftuch, deren Mann ein Betrüger, der Sohn ein Junkie ist. Der Film läuft seit gestern in sieben Berliner Kinos.

Im wirklichen Leben ist die Schauspielerin aus Münster jedoch eine moderne und selbsbewusste Frau. Vom Publikum gab’s für die überzeugende Darstellung schließlich einen kräftigen Applaus. Anschließend konnten die Gäste beim Empfang mit Sekt und gefüllten Weinblättern mit beiden Frauen noch etwas plaudern. Umweltminister Jürgen Trittin hätte bestimmt seine Freude an ihnen gehabt. Aber er schickte per SMS eine Absage, weil er krank im Bett lag. suz

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben