Berlin : Mukoviszidose - was ist das?

-

Mukoviszidose oder auch Cystische Fibrose (CF) ist die häufigste vererbbare Stoffwechselkrankheit in der Bevölkerung. Jeder Zwanzigste ist Überträger des Erbmerkmals, ohne es zu wissen. Das Kind kann aber nur erkranken, wenn beide Elternteile den Gendefekt haben. Dieses Risiko besteht in Deutschland statistisch in jeder 400. Beziehung. Die Gefahr, dass ein aus dieser Beziehung stammendes Kind mukoviszidosekrank ist, liegt dann bei 25 Prozent. In Deutschland leiden 6000 bis 8000 Menschen an der Cystischen Fibrose. Nur die Hälfte erreicht das Erwachsenenalter. Bei der Mukoviszidose sind Kanäle der Schleim bildenden Drüsen gestört. Der zähe Schleim kann nicht abfließen und verstopft die Organe: Lunge, Leber, Bauchspeicheldrüse und Darm. sib

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben