Berlin : Nach 20 Jahren wieder Geparden

Nach 20 Jahren können im Tierpark wieder Geparden bestaunt werden. Zwei dieser Raubkatzen, die in Holland das Licht der Welt erblickten, nahmen am Dienstag ein neu errichtetes Gehege in Besitz. Die 1000 Quadratmeter große Anlage bietet den lauffreudigen Geparden viel Freiraum. Die Kosten von 120 000 Mark wurden ausschließlich aus Spenden aufgebracht. Geparden sind die schnellsten Landsäugetiere der Welt. Heute verfügt nur noch Afrika über größere Bestände, während die Tiere im arabischen Raum und in Indien weitgehend ausgestorben sind.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben