Berlin : Nächster Halt: Woltersdorf, Jubiläumsfest

Woltersdorf - Mehrfach stand sie schon vor dem Aus. Nun feiert sie am Wochenende ihr 100-jähriges Bestehen – die Woltersdorfer Straßenbahn. Sie zählt zu den ungewöhnlichsten Straßenbahnen Deutschlands und verbindet die Metropole Berlin vom S-Bahnhof Rahnsdorf aus mit dem Dorf Woltersdorf, das knapp 8000 Einwohner hat. 5,6 Kilometer rumpeln die Züge erst durch den Forst Köpenick und dann durch Woltersdorf bis zur dortigen Schleuse. Etwa 700 000 Fahrgäste steigen jährlich in die modernisierten Altbau-Fahrzeuge, wie sie ähnlich einst auch durch Ost-Berlin gefahren waren. Bei der Fahrt gilt der ABC-Fahrschein des Verkehrsverbundes VBB.

Gefeiert wird das Jubiläum das gesamte Wochenende auf dem Betriebshof an der Haltestelle Thälmannplatz. Im Linienverkehr ist auch ein frisch saniertes Fahrzeug von 1913 unterwegs. kt

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben