Nächtliche Auseinandersetzung : Verletzter nach Schlägerei am Alexanderplatz

Bei einer Schlägerei unter Bekannten wurde in der Nacht zu Samstag ein Mann verletzt. Er wurde mit Stichverletzungen gefunden. Zum Tathergang gibt es unterschiedliche Aussagen.

Der Vorfall ereignete sich in der Nähe des Alexanderplatzes.
Der Vorfall ereignete sich in der Nähe des Alexanderplatzes.Foto: Archiv/dpa

Am Alexanderplatz hat es in der Nacht zum Samstag erneut eine Schlägerei gegeben. Ein Mann wurde verletzt. Zeugen hatten nach Angaben der Polizei gegen 1.30 Uhr die Beamten alarmiert, da ein 46- und ein 26-Jähriger zunächst verbal gestritten hatten. Anschließend soll es Schläge und Tritte gegeben haben. Die Polizisten fanden kurz darauf den 46-Jährigen mit blutenden Gesichtsverletzungen auf dem Boden liegen.. Aufgrund einer detaillierten Personenbeschreibung wurde der jüngere Tatverdächtige auf dem U-Bahnhof Alexanderplatz vorübergehend festgenommen. Bei ersten Ermittlungen stellte sich heraus, dass es unterschiedliche Aussagen der Zeugen und der Tatbeteiligten gab. Fest steht, dass sich beide Personen kennen. Der Tatverdächtige gab an, nicht verletzt zu sein. Wie die Schnittverletzungen dem 46-Jährigen zugefügt worden waren, ist derzeit noch unklar. Es wurden weder ein Messer noch eine von Zeugen beobachtete zerbrochene Flasche am Tatort gefunden.

2 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben