Nahverkehr in Berlin : Neue BVG-Fahrpreise: Was tun mit alten Tickets?

Seit dem 1. Januar 2017 gelten zum Teil neue Tarife. Wer noch alte Fahrscheine besitzt, kann damit noch fahren - aber nicht mehr lange.

Gute Fahrt ins neue Jahr.
Gute Fahrt ins neue Jahr.Foto: Kai-Uwe Heinrich

Seit 1. Januar gelten für Fahrten mit Bahnen und Bussen zum Teil neue Preise. Aber wer noch alte Fahrscheine besitzt, kann damit – zum bisherigen Preis – noch bis zum 14. Januar weiter fahren. Danach können Fahrausweise, bei denen der Fahrpreis geändert wurde, bis zum 31. Mai gegen Zahlung des Differenzbetrages umgetauscht werden – aber nur bei den Unternehmen, bei denen die Tickets gekauft worden waren.
Die Preise sind um durchschnittlich 0,56 Prozent gestiegen; berechnet nach einem Index. So kostet ein Fahrschein AB (Stadtgebiet Berlin) nun 2,80 Euro; zehn Cent mehr als bisher. Der Preis für die Monatskarte ABC (Berlin und Umland) stieg von 99,90 Euro auf 100,50 Euro. Neu ist die Mitnahmemöglichkeit von bis zu drei Kindern beim Kauf einer Tageskarte. Und die rabattierten Vier-Fahrten-Karten gibt es jetzt erstmals auch für die Tarifgebiete BC (Berlin außerhalb des S-Bahn-Rings und Umland) sowie ABC (Berlin und Umland).
Wann die Preise sich erneut ändern, steht nicht fest. Die neue Koalition will eine Facharbeitsgruppe für die künftige Tarifgestaltung gründen. Bis ein Ergebnis vorliegt, sollen die Preise unverändert bleiben.

Noch mehr Bilder: Eine Zeitreise mit der S-Bahn in die 80er
Der S-Bahnhof Wittenau ("Kremm. B.") im Jahr 1984. Nicht nur der Wagen ist scharf. Der S-Bahnhof wurde gerade für viele Jahre geschlossen, der Kiosk hat geöffnet.Weitere Bilder anzeigen
1 von 52Foto: Jörn Hasselmann
01.10.2016 13:48Der S-Bahnhof Wittenau ("Kremm. B.") im Jahr 1984. Nicht nur der Wagen ist scharf. Der S-Bahnhof wurde gerade für viele Jahre...

+++

Lesen Sie mehr Verkehrsthemen im Tagesspiegel: U-Bahnhof Rathaus Steglitz eröffnet im Juni 2017 - vielleicht. An dem U-Bahn-Ausgang Rathaus Steglitz wird seit Jahren gebaut. Nun wurde die Eröffnung schon wieder verschoben

Mehr lesen? Jetzt E-Paper gratis testen!

21 Kommentare

Neuester Kommentar