Nahverkehr : Tariferhöhungen ab 1. April

Ab morgen gelten die neuen Tarife für Bus- und Bahnfahrten in Berlin. Das Ticket für eine Fahrt vom Zentrum zum Flughafen Schönefeld kostet dann 70 Cent mehr. Neu: die Vier-Fahrten-Karte für acht Euro.

BerlinKurzstrecken-Tickets kosten in der Hauptstadt künftig 1,30 Euro, teilte der Verkehrsverbund Berlin-Brandenburg (VBB) mit. Der Flughafen Schönefeld wurde von der Tarifzone B in die teurere Tarifzone C verlegt. Eine Fahrt aus dem Zentrum zum Airport schlägt nun mit 2,80 Euro zu Buche. Auch Monatskarten werden um rund zwei Prozent teurer.

Neu im Angebot ist eine Vier-Fahrten-Karte zum Preis von 8 Euro, die im Berliner Tarifgebiet AB gilt. Für Kinder und Jugendliche gibt es erstmals ein Schülerferienticket für 29 Euro, das während der Sommerferien im gesamten Verbundgebiet gilt. Der volle Fahrpreis für Schüler wird künftig auch nicht mehr ab 14, sondern erst ab 15 Jahren fällig.

Die Tariferhöhung wurde bereits Ende 2007 beschlossen. Insgesamt steigen die Ticketpreise nach VBB-Angaben im Verbundgebiet Berlin und Brandenburg um durchschnittlich 1,97 Prozent. (küs)

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben