Berlin : Nana Mouskouri lacht und weint

-

, die Weltbürgerin, spricht so temperamentvoll von ihren Plänen, dass man zweierlei nicht glaubt: Zum einen, dass sie in acht Tagen 70 wird, und zweitens, dass für 2005/06 eine Abschiedstournee durch alle Kontinente geplant ist. Einen Vorgeschmack gab es Montag in der Philharmonie: „Ich hab gelacht – ich hab geweint“ heißt das neue Album mit dem Besten aus 1350 (!) Liedern und sieben aktuellen Songs. Damit bedankte sich die Sängerin zu ihrem 50. Bühnenjubiläum bei den Fans, „besonders in Deutschland und in Berlin“. Auf der Pressekonferenz war sie von der nächsten Generation umrahmt, dem Sänger Sakis Rouvas und der Tochter Elena („Lenou“). Die beiden hörten gut zu, als die „Stimme der Sehnsucht“ von ihrem Erfolgsgeheimnis sprach: „Lernen, lernen, bis du ein Star bist – und weiter lernen, damit du es bleibst.“ Lo.

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben