Neubau : Wowereit will Bibliothek auf Tempelhofer Flughafen

Wo noch im vergangenen Jahr Flugzeuge landeten, könnte bald eine der meistbesuchten Kultureinrichtungen Berlins entstehen. Regierungschef Wowereit will dort die neue Zentral- und Landesbibliothek bauen. Die Verwaltung hat da allerdings auch noch ein Wort mitzureden.

Berlin Für die Zentral- und Landesbibliothek Berlin (ZLB) soll ein Neubau auf dem Gelände des Flughafens Tempelhof entstehen. Berlins Regierender Bürgermeister und Kultursenator Klaus Wowereit hat das das Projekt nach eigenen Angaben in den laufenden Haushaltsberatungen für 2010/2011 angemeldet. Er beziffert das Investitionsvolumen auf 270 Millionen Euro.

Derzeit ist die Bibliothek noch auf mehrere Standorte verteilt. Unter anderem gehören die Stadtbibliothek Mitte und die Amerika-Gedenkbibliothek Kreuzberg dazu. An den verschiedenen Standorten finden sich insgesamt über 3,4 Millionen elektronische und gedruckte Medien. Mit 1,4 Millionen Besuchern und 4,2 Millionen Ausleihen im Jahr 2008 ist die ZLB eine der meistbesuchten Kultureinrichtungen Berlins.

"Gut investiertes Geld"

Das Vorhaben sei "gut investiertes Geld", sagte Wowereit. Zugleich werde damit ein weiterer "Impuls" für die Entwicklung des Areals gegeben. Nach Angaben des Regierenden Bürgermeisters werden in den nächsten beiden Jahren die notwendigen Vorarbeiten für den Bau der Bibliothek geleistet. "Aber wir wollen es zügig umsetzen", betonte Wowereit.

Der genaue Standort für die Bibliothek werde noch von der Stadtentwicklungsverwaltung geprüft, sagte der Regierungschef. Allerdings  halte er die Fläche am Tempelhofer Damm wegen der günstigen Verkehrsanbindung für geeignet. Der Flugbetrieb in Tempelhof war im vergangenen Oktober eingestellt worden. Derzeit laufen nach Angaben Wowereits noch die Verhandlungen mit dem Bund über den Kauf von desen Anteilen am Gebäude und der Fläche des ehemaligen Flughafens. Wowereit hofft, dass die Gespräche noch vor der Sommerpause zum Abschluss kommen. (sf/ddp)

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben