Berlin : Neue Rezepte in der Drogerie

-

Beim Blättern in seinem Kochbuch „Neue Rezepte“ bekommt Alfred Biolek offensichtlich sofort Appetit. Es fällt ihm schwer, zwischen Kokosgarnelen, Seelachs in Estragon und Kräuterpenne ein Lieblingsrezept zu wählen. Am Dienstag fand in der Berliner Rossmann-Filiale Friedrichstraße eine symbolische Scheckübergabe von Unternehmenschef Dirk Rossmann an Biolek statt. Für jedes der 8117 Exemplare von „Neue Rezepte“, die im Dezember vergangenen Jahres in den Filialen der Drogerie-Kette verkauft wurden, gehen nämlich fünf Euro an die Alfred-Biolek-Stiftung „Hilfe für Afrika“. Viel einfacher als die Wahl zwischen seinen Rezepten fällt Biolek die Entscheidung, was mit den insgesamt 41 000 Euro Spendeneinnahmen nun passieren soll: Das Geld kommt einem Projekt in Uganda zugute, das Aufklärungsarbeit für Jugendliche betreibt. ado

» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar
      Kommentar schreiben