NEUE SCHULFORMEN : DER WEG ZUR KLASSENLOSEN GESELLSCHAFT

Rückschritt zur Dorfschule oder der absolute Fortschritt? Das fragen sich viele Eltern, wenn sie sehen, dass immer mehr Schulen die Kinder altersgemischt unterrichten. Sie wollen wissen, ob diese Unterrichtsform ihrem Kind guttun wird oder ob es besser und sicherer ist, eine Grundschule ohne diese noch immer nicht vorbehaltlos akzeptierte Mischung zu finden. Die flexible Schulanfangsphase, bei der Schüler der ersten und zweiten Klasse zusammen unterrichtet werden, steht ja zumindest im Schulgesetz, wird aber trotzdem noch nicht von allen Grundschulen in Berlin angeboten. In dieser Serienfolge lassen wir Befürworter und Gegner des jahrgangsübergreifenden Lernens (JüL) zu Wort kommen, geben einen Überblick über diverse Schulreformen und schildern, wie der jahrgangsgemischte Schulalltag aussehen kann – wenn, die Lehrkraft weiß, was sie tut.







» Mehr lesen? Jetzt kostenfrei E-Paper testen!

0 Kommentare

Neuester Kommentar